Elkendorf Coaching Kommunikation

Leistungen

Ihr Coaching für mehr Lebensfreude, Persönlichkeitsentwicklung und eine authentischere Kommunikation

Vielleicht geht es Ihnen wie vielen meiner Kunden …

  • Sie hadern mit sich selbst und wollen Ihr Selbstvertrauen stärken.
  • Sie sind mit Ihrem Leben unglücklich und wollen Ihre persönliche Krise bewältigen.
  • Sie sind in einer unglücklichen Beziehung und wollen dies ändern.
  • Sie sind unentschlossen und wollen eine wichtige Entscheidung treffen.
  • Sie sind unzufrieden mit Ihrem Job und wollen sich beruflich neu orientieren.
  • Sie fühlen sich angespannt und überfordert und suchen nach Wegen zur Stressbewältigung.
  • Sie ärgern sich über Ihre Mitmenschen und wollen Ihre Konflikte lösen.

Mit meinem einzigartigen Coaching-Konzept, einer individuell auf Sie ausgerichteten Kombination von Coaching Methoden für Geist, Seele und Körper, begleite ich Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg.

Ansätze, Konzepte und Methoden, die in meine Arbeit einfließen …

1
2
3
4
5
6
7
8
1

Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse (TA) wurde vom amerikanischen Psychiater Dr. Eric Berne (1910 – 1970) begründet. Die Theorien und Modelle der Transaktionsanalyse eignen sich sehr gut zur Persönlichkeitsentwicklung, der Aktivierung von Potentialen und zur Verbesserung der Kommunikation in Einzel- oder Gruppensettings. Mit ihrer Hilfe wird menschliches Erleben und Verhalten verständlich, Kommunikation und Beziehungsmuster nachvollziehbar und der Coachee gelangt zu seiner Steuerungs- und Handlungsfähigkeit zurück.

2

Systemische Aufstellung

Durch eine systemische Aufstellung oder System-Choreographie, werden Zusammenhänge innerhalb eines Systems und wiederkehrende Muster oder Beziehungskonstellation visualisiert und transparent gemacht. Jedes System-Mitglied, symbolisiert z.B. durch eine Holzfigur, wird aufgestellt und dadurch mit den anderen Mitgliedern des Systems in Beziehung gebracht. Dieser Perspektivwechsel führt zu neuen Erkenntnissen, die den Coachee unterstützen, die gewünschten Änderungen zu bewirken.

3

Systemisches Coaching

Die systemische Arbeitsweise (ursprünglich aus der Familientherapie stammend) geht von der Eigenverantwortlichkeit des Coachees aus und orientiert sich an dessen Anliegen und Wünschen. Der Coachee ist Experte für seine Probleme und damit auch für eine stimmige Lösung. Der Coach sieht sich hingegen als Experte für den Prozess – also den Weg zur Lösungsfindung. Demzufolge gibt der Coach keine Lösungen vor, sondern versteht sich als neutraler Gesprächs- und Interaktionspartner, der zu dem individuellen Entwicklungsprozess einlädt, inspiriert und ermutigt. Ausgehend von der Annahme, dass der Coachee eigene Lösungen entwickeln kann, wird mit seinen vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen gearbeitet. Gemeinsam gehen Coachee und Coach auf die Suche nach Bedingungen, unter denen der Coachee diese hilfreichen Ressourcen aktivieren kann, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert, zu seinen individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen. Die Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung.

4

The Work of Byron Katie

Mit Hilfe von „The Work“ werden Überzeugungen und stressvolle Gedanken anhand von vier Fragen und mehreren Umkehrungen überprüft. Der Coachee erkennt auf diese Weise, dass nicht die Situation oder Person sein Leid verursacht hat, sondern seine Gedanken über die Situation oder die Person. Anstatt, ohne jede Aussicht auf Erfolg, zu versuchen, die Welt nach unserem Willen / Denken verändern zu wollen, können wir auf diese Weise, unsere Überzeugungen und stressvollen Gedanken hinterfragen. Dadurch wird es möglich der Wirklichkeit so zu begegnen, wie sie ist, mit dem Ergebnis von unvorstellbarer Freiheit und Freude.

5

Gewaltfreie Kommunikation

Dr. Marshall B. Rosenberg, Begründer der „Nonviolent Communication“ / „Gewaltfreie Kommunikation” (GFK) wollte herausfinden, warum einige Menschen einfühlsam bleiben, während andere schnell aggressiv werden. Dabei erkannte er, dass die Kommunikation eine Schlüsselrolle spielt. Entscheidend ist nicht nur was, sondern auch wie wir etwas sagen. Aus dieser Erkenntnis entwickelte er die 4 Schritte der GFK: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte, mit dem Ziel einen Weg zur friedlichen Konfliktlösung im persönlichen, beruflichen und politischen Bereich zu ermöglichen. Es geht darum, das Urteilen in Kategorieren von „Richtig“ und „Falsch“ zu verlassen, und stattdessen zu einer Sprache der erfüllten und unerfüllten Bedürfnisse zu finden. Im Kern ist die GFK jedoch viel mehr als nur ein Kommunikationsmodell, sie basiert auf dem Ansatz eines ganzheitlichen und positiven Menschenbild und wird getragen von einer inneren Haltung aus: Selbstverantwortung, Achtsamkeit und Verbindung, ergänzt durch Respekt und Einfühlungsvermögen.

6

Kinesiologie

Die Lebensberatende Kinesiologie mit dem Schwerpunkt der 3D-Integration (nach der Methode des 3 in 1 Konzepts) ermöglicht den Abbau von Stress und eingefahrenen, unbewussten Verhaltensmustern als Reaktion auf Ereignisse. Erreicht wird dies mittels verschiedener kinesiologischer Techniken (z. B. Muskeltest), die sich sowohl altes Wissen (z.B. Akupunktur und das Meridiansystem der Chinesen), wie auch die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung zu Nutze machen. Ohne Stress fallen Entscheidungen für das Leben und den Lebensweg leichter. Ohne Stress können Ziele besser benannt und verfolgt werden. Darüber hinaus weitet sich der geistige Horizont, das Selbstbewusstsein festigt sich und der Umgang mit anderen Menschen wird authentischer. Auch fällt es leichter, den Anforderungen des Lebens zu begegnen und selbst in stürmischen Zeiten einen klaren Kopf zu behalten.

7

Hypnosystemische Konzepte

Der hypnosystemische Ansatz (nach Dr. Gunther Schmidt) vereinigt Konzepte der systemischen Therapie und der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson. Der Philosophie nach, drückt jedes „Erleben“ ein anerkennenswertes kluges Handeln aus, möglicherweise jedoch nicht mehr adäquat, kompetent und hilfreich für den jeweiligen Kontext. Im Zentrum steht die Orientierung auf Kompetenzen, Ressourcen und Lösungen, mit dem Ziel, flexibler und wirksamer auf den jeweiligen Coachee und sein System einzugehen und bisheriges Erleben mit dem Utilisationsprinzip für die aktuelle Situation nutzbar zu machen. Hypnosystemische Interventionen erlauben umgehende und dabei nachhaltige Veränderungen auch bei Problemen, die als hartnäckig und chronifiziert gelten.

8

Achtsamkeitspraxis

Achtsamkeit ist eine Form der Meditation und stammt ursprünglich aus dem Buddhismus. Die von Jon Kabat-Zinn entwickelte Achtsamkeitspraxis: Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) hilft auf körperliche Empfindungen zu achten, Gedanken nicht zu bewerten und Emotionen wie ein Beobachter nur zu betrachten. Mit Hilfe von leicht in den Alltag zu integrierenden Übungen, gelingt es immer besser den blitzartigen Reiz-Reaktions-Meachnismus zu unterbrechen und die Reaktion auf den Reiz frei zu wählen. Auf diese Weise reduziert der Coachee seinen Stress, findet zur Selbstwirksamkeit zurück und geht der angestrebten Entwicklung Schritt für Schritt entgegen.

Wie darf ich Sie begleiten?

Willkommen

Einzel-Coaching

Manche Lebensituationen – privat wie beruflich – fordern uns besonders. Da ist es gut mit einer neutralen Person zu sprechen, um neue Wege aus der Krise zu entwickeln. Ich begleite Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg, in meinem Coaching Raum, online oder bei einem Spaziergang.

Mehr

Team Coaching

Team-Coaching

Die Zusammenarbeit in Ihrem Team stockt, die Konflikte häufen sich und die Unzufriedenheit unter allen Beteiigten steigt. Ich begleite Sie und Ihr Team auf dem Weg zu einer effizienteren und freudvolleren Zusammenarbeit, ob bei Ihnen Vorort, abseits von Ihrem gewohnten Umfeld oder online.

Mehr

Elkendorf Coaching Kommunikation

Seminare und Trainings

Sie wollen lernen worauf es bei richtiger Kommunikation ankommt? Dann sind meine Kommunikations-Trainings (präsenz oder online) genau das richtig für Sie.
Ich zeige Ihnen wie erfolgreiche Kommunikation und ein wirksamer Transfer in Ihren Alltag gelingen kann.

Mehr